HLF
(Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug)

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge gehören zu den vielfältigsten Fahrzeugen der deutschen Feuerwehren. Ihr Einsatzbereich deckt fast das gesamte Spektrum der anfallenden Arbeiten ab. Es wird vor allem zur Brandbekämfung und Technischen Hilfeleistung eingesetzt.






Besonderheiten:
Eigenstromversorgung 7kVA (vom Fahrzeug angetrieben) / Lichtmast / Dachwerfer / Umfeldbeleuchtung / Verkehrsleitsystem / LED-Einstiegsstufenbeleuchtung / 6 Pressluftatmer / 2 Einmannhaspeln / Tragbarer Stromerzeuger 12,5kVA / Cafssystem (Druckluftschaumsystem)



Fahrerseite:


  • Hydraulikagregat
  • Spreizer/Schere/Hydraulikstempel
  • Werkzeug für Technische Hilfeleistung
  • Standrohr
  • 2 Pressluftatmer
  • 4 Saugschläuche
  • 3 Schlauchtragekörbe
  • 4 Rollschläuche


  • Beifahrerseite:


  • Strahlrohr
  • Rollschläuche
  • Drucklüfter
  • 2 Pressluftatmer
  • Sprungretter
  • Elektromaterial
  • Stromgenerator
  • Scheinwerfer